www.templin-info.de

Templin - Fotoimpressionen aus der "Perle der Uckermark"


Templin Stadt

Prokopiusstraße

Templin, Prokopiusstraße, auf dem Stadtplan Templin vom: Städte-Verlag

Die Prokopiusstraße ist nach einem bedeutenden Sohn der Stadt Templin benannt. Der "Prokopius von Templin" wurde um 1619 in Templin geboren und hat in Templin die Lateinschule besucht. Seine Wirkungsstätten waren in Österreich und Süddeutschland. Prokopius war ein volkstümlicher Prediger von hoher moralischer Vollendung und verantwortung für die Armen und Schwachen. Er wirkte als geistlicher, weltlicher und humanistischer Dichter der Lyrik und Prosa in deutscher Sprache.

Achtung: Durch den Lauf der Jahre können sich Veränderungen zu den Informationen und Fotoansichten ergeben.
Kamera zur Foto-Verlinkung auf den Unterseiten, siehe Hinweis auf der Startseite