www.templin-info.de

Templin - Fotoimpressionen aus der "Perle der Uckermark"


Radtouren
Radfahrer

Die Gegend um Templin mit flachem Land und sanften Hügeln ist hervorragend für Radtouren und Wanderungen geeignet. Auf den zahlreichen Wander- und Radwegen lassen sich die Schönheiten der Natur erkunden. Neben kürzeren örtlichen Strecken, führen auch einige überregionale Fahrradwege durch Templin.

Die Beschaffenheit der Radwege ist unterschiedlich. In den letzten Jahren wurden einige Radwege ausgebaut und mit einem Bitumenbelag überzogen. Bei einigen Radtouren müssen jedoch noch unbefestigte Feld- und Waldwege bewältigt werden. Einige Abschnitte mit lockerem Sand sind bei Trockenheit nur schwer zu befahren.

Die Ausschilderung der neu ausgebauten Radwege ist ausreichend und gut. Bei den kleineren Radwegen auf dem Stadtgebiet von Templin ist die Kennzeichnung schon älter und nicht ausreichend. Vielfach läßt sich die Streckenführung nur erahnen. Hier ist Kenntnis im Kartenlesen und Wandererfahrung gefragt. Die Privatisierung von Waldgebieten ist ebenfalls negativ für den Erhalt und Ausbau der Radwege, sowie das Befahren der alten Radwege.

Rad- und Wanderkarten für die Region um Templin im Maßstab 1:50.000 gibt es einige. Die besten graphisch gestalteten Karten mit zahlreichen Informationen sind die Rad-, Reit- und Wanderkarten "Naturpark Uckermärkische Seen Nord" 2. Auflage 2008, und "Naturpark Uckermärkische Seen Süd" 2. Auflage 2010, vom Studioverlag Maiwald Studioverlag Maiwald. Ebenfalls sehr gut sind die neuen Topographischen Freizeitkarten der Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg, Ausgabe 2009. Hier werden 2 Karten "Naturpark Uckermärkische Seen - West und Ost/Uckerseen" benötigt (als Set erhältlich). www.geobasis-bb.de