www.templin-info.de

Templin - Fotoimpressionen aus der "Perle der Uckermark"


Templin Stadt - Amtsgericht / Parkplatz Prokopiusstraße / Beethovenplatz

ehemaliges Amtsgericht Templin ehemaliges Amtsgericht Templin Hintere Giebelseite vom Amtsgericht Amtsgericht Giebelseite Roland am Amtsgericht als Symbol der Gerichtsbarkeit Amtsgericht Roland

Das ehemalige Amtsgericht Templin, in der Puschkinstraße 8, ist ein markanntes, unter Denkmalsschutz stehendes Gebäude in Templin. Nachdem 1879 eine Gerichtsverfassung in Kraft trat wurden in den Verwaltungszentren Amtsgerichte gegründet. Die Fertigstellung des Amtsgericht Templin erfolgte 1936 und löste ein älteres Gerichtsgebäude ab. Heute ist das ehemalige Amtsgericht Firmensitz der LDB.

Parkplatz Prokopiusstraße/Puschkinstraße, am Amtsgericht Parkplatz am Amtsgericht Jahrhunderteiche, ein Naurdenkmal am Parkplatz Naturdenkmal Eiche

Vom ZOB bis zur Puschkinstraße erstreckt sich der Parkplatz am Amtsgericht Templin. Der Parkplatz ist zweigeteilt. Beim ZOB sind Tagesparkmöglichkeiten. Im weiteren Bereich bis zur Puschkinstraße ist das stundenweise Parken erlaubt. Am Rand vom Parkplatz steht ein Naturdenkmal. Es ist eine Jahrhunderteiche.

Stadtmauerdurchbruch in der Puschkinstraße Durchbruch der Stadtmauer

Dem zunehmenden Verkehr war das Berliner Tor Anfang des 20. Jahrhunderts nicht mehr gewachsen. So wurde 1911 der Durchbruch der Stadtmauer in der Puschkinstraße geschaffen.

Beethovenplatz Kreuzung Beethovenplatz

Als Beethovenplatz wird der Kreuzungsbereich am Ende der Prokopiusstraße bezeichnet. Am Beethovenplatz treffen die Prokopiusstraße mit der Vietmannsdorfer Straße und Bahnhofstraße zusammen.

.